LUGS Nuernberg LUGS Nuernberg

Lesen an der Grundschule der Ludwig-Uhland-Schule

Leseförderung ist ein Grundprinzip unseres Unterrichts, denn Lesen ist der „Schlüssel zur Welt“:

  • Lesen macht Spaß und bereichert das Leben.
  • Lesen hilft bei der Spracherschließung.
  • Durch Lesen kann ich Antworten finden.

Wenn wir unsere Kinder fragen, was Ihnen am Lesen gefällt, so erhalten wir diese Antworten:

Wenn man liest, ist man in einer anderen Welt.

Man kann sich in die Geschichte hineinversetzen und vergisst beim Lesen alles um sich herum.

Es ist immer wieder spannend und Kinder sind neugierig.

Seit einigen Jahren haben wir es uns ganz besonders zu unserer Aufgabe gemacht, über das normale Unterrichtsangebot hinaus Kinder zum Lesen zu „verführen“. Dabei werden wir tatkräftig von – teilweise ehemaligen – Schüler-Eltern unterstützt:

  • Ab 2004 entstand auf Initiative des Lesefördervereins unter der Leitung von Herrn Doktor Ostertag unsere mobile Schülerbücherei. In stabile Holzkisten verpackt haben wir über 1200 Bände, die für unsere Schüler in allen Klassenzimmern bereit stehen. So kann jedes Kind ein Buch selbst aussuchen und lesen. Die Kisten werden regelmäßig unter den Klassen ausgetauscht, so dass jede Klasse immer wieder neues Lesefutter hat.
  • Regelmäßig beschaffen wir aktuelle Schülerliteratur im Klassensatz, so dass wir lustige, spannende oder nachdenkliche Bücher im Unterricht lesen und besprechen können.
  • Alle unsere Kinder erhalten in der zweiten Klasse die Möglichkeit, einen Bücherei-Ausweis zu bekommen. Wir besuchen mit den Kindern die Stadtteil-Bücherei am Maxfeld. Dort werden sie von den Bibliothekarinnen in die Benutzung eingewiesen und erhalten oft eine Lesung. Natürlich leihen wir auch Bücher aus.
  • Viele Klassen nutzen das Leseprogramm „Antolin“. Hierbei gibt es zu einer riesigen Auswahl von Kinderbüchern Fragenkataloge, die die Kinder online beantworten können. Die Kinder können dieses Portal unabhängig vom Unterricht auch zu Hause oder im Hort benutzen und dabei Punkte sammeln und eine Urkunde erhalten.
  • Seit dem Schuljahr 2014/15 gehören wir zu den sehr wenigen Schulen Nürnbergs, die eine Lizenz für das Leseportal „Onilo“ haben. Dieses wurde im ersten Jahr durch den Lions Club, und seitdem durch den Förderverein finanziert. Auf dem Leseportal Onilo.de ist es möglich, digitale und animierte Kinderbücher gemeinsam im Klassenzimmer zu erleben. Das Angebot umfasst auch weitere Arbeitsmaterialen, die es möglich machen, das Buch und seine Thematik im Unterricht weiter aufzuarbeiten.

Ein Höhepunkt der Leseförderung sind sicher unsere (nahezu) jährlichen großen Vorlese-Aktionen. Alle Klassen unseres Schulhauses erhalten dann eine Lesung durch eine professionelle Vorleserin oder sogar den Autor eines Kinderbuches. So hatten wir bereits die Schriftsteller Frau Reimann, Herrn Lambrecht und Frau Obrecht bei uns. Auch eine Verlegerin, Frau Vogt, stellte uns Kinderbücher aus dem Garbe-Verlag vor und berichtete von der Entstehung eines Buches. Frau Wiedemann und Frau Bamberger kamen als Vorleser der Stadt Nürnberg. Zum Thema „Märchen“ verzauberten Frau Konold und – bereits mehrfach - Frau Thorbeck nicht nur unsere Kinder.

Nicht vergessen:

Lesen gefährdet die Dummheit!