LUGS Nuernberg LUGS Nuernberg

Aus dem Schulleben - ganz aktuell

 

Wir brechen auf... zu den Kinderkulturtagen, 25. bis 29. Juni 2018

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Uhlandschule an den Kinderkulturtagen der Nürnberger Grund-, Mittel- und Förderschulen. Diese standen unter dem Motto "Aufbrechen!" Voller Begeisterung sind wir ebenfalls "aufgebrochen" - und das gleich mit zwei Projekten: Mit unserem Kunstprojekt "Wenn Märchen und Wörter fliegen lernen" machten wir uns auf, unseren alten Schulgarten aus dem Dornröschenschlaf zu wecken. Nahezu alle Klasse und viele Eltern haben sich daran beteiligt, diesen verwunschen Ort unter dem Schulturm neu zu beleben. Die Schüler schrieben ihre poetischen Gedanken zur Natur auf, es entstanden zauberhafte Rosen, Zipfelmützen und Prinzessinnenkleider und schließlich wurde eine lebensgroße Rapunzelfigur mit ihrem laaaaaaaaangen Zopf gestaltet. Eine Sitzlandschaft mit einem zentralen kleinen Platz mit buntem Mosaik lädt nun zum Sitzen, Lesen und Genießen ein. Dieses Projekt wurde am 25.6. bei der Vernissage in der Kulturwerkstatt auf AEG einem großen Publikum vorgestellt. In Kooperation mit der Grundschule Ottensoos entstand ein zweites Projekt: Das Musical „Rapunzel – Aufbruch!“ setzt das klassische Märchen fort. Rapunzels kleiner Sohn „bricht auf“ in die Welt, befreit sich von übergroßer Fürsorge, Regeln und Einengung. Er gewinnt Erfahrung, Standfestigkeit und schließlich Freiheit. Die Welt wird bunt für ihn – alle Menschen sind anders und gerade das ist besonders schön. Unter großem Applaus wurde diese Produktion am 27.6. im Theater Mummpitz vorgestellt. Vielen Dank an unsere Lehrkräfte Frau Oberste-Padtberg, Frau Haas und Frau Gräf-Lösch, sowie an unseren Coach Frau Arrigo-Daumenlang, die es mit diesen Projekten unseren Schülern ermöglicht haben, ungewöhnliche und prägende Erfahrungen zu machen. Auch bei unseren Eltern, die uns sehr tatkräftig bei der Gestaltung des Schulgartens unterstützt haben bedanken wir uns herzlich. 

 

 

 

Hort-Kooperations-Projekt „Die smaragdene Stadt“ der Klasse 3b, Juni 2018

Es begann mit der Lektüre des Romans „Der Zauberer von Oz“. Jeden Morgen vor dem Unterricht haben wir aus dem Roman zur Einstimmung auf den Arbeitstag einige Seiten vorgelesen. Die Helden der Geschichte kommen auf ihrer Reise auch in die Smaragdenen Stadt. In dieser Stadt schimmert alles in Grüntönen. Wie wir möglichst viele verschiedene Grüntöne mischen haben wir ausprobiert bevor wir ein Bild von dieser Stadt gemalt haben. Im Hort haben wir anschließend Modelle dieser Stadt gebaut, aus Kartonage haben wir Häuser und Gegenstände ausgeschnitten, angemalt und in einen großen Kasten eingeklebt. Unsere Bilder und die Modelle haben wir im Klassenzimmer präsentiert und den Eltern gezeigt, jetzt sind die Modelle im Hort Grünewaldstraße 18 ausgestellt, einige Bilder von unserer Arbeit haben wir auf dieser Seite eingestellt.

 

 

 

Auf dem Weg zum Leitbild, Mai 2018

Vor einigen Wochen hatten wir unsere Schülerinnen und Schüler, Eltern und Kollegium darum gebeten, uns anonym Auskunft zu geben. Was finden wir gut an unserer Schule? Warum geht unser Kind an die Uhlandschule? Warum bin ich gerne an der Uhlandschule? Wir wollen uns auf diesem Weg ganz herzlich für die rege Teilnahme an unserer Befragung bedanken und das Ergebnis hier rückmelden.

 mod61 Schülerbefragung